Wir müssen an das Umweltglück denken!

Vor ein paar Tagen habe ich auf einem Blog einen Beitrag gelesen. Er weckte sofort mein Interesse und da ich mich auch schon etwas länger mit dem Thema auseinander setze habe ich beschlossen, darüber auch einen Beitrag zu verfassen.

Es geht um die Plastiktüten, die man gerade zur Weihnachtszeit in Hülle und Fülle bekommt.Insbesondere bei der Weihnachtsgeschenkeshoppingrunde verpackt jede Verkäuferin einem, teilweise ungefragt, die soeben erworbene Ware in eine Tüte.
Im Durschnitt kommt ein EU-Bürger auf 200 Tüten im Jahr, die er meist nur einmal benutzt und das für durchschnittlich 25 Minuten.
Und dann? Landet sie im Müll oder noch schlimmer: in der freien Natur.

Wer sich mit dem Thema Plastik in unserer Welt auseinander setzt, der sieht erschreckende Bilder, erfährt grauselige Auswirkungen auf den Körper und wird hoffentlich dazu angeregt, sein Verhalten zu überdenken.
Plastik gehört irgendwie zu der Welt 2013 dazu…
Doch wenn ich durch das Mitnehmen eines „Jutebeutels“ verhindern kann, dass Meeresschildkröten die Kunststofftüten mit Quallen verwechseln und sie deswegen fressen oder das kleine Vogeljungen mit unverdaulichen Plastikteilen gefüttert werden, dann sollte dies doch eine Selbstverständlichkeit für uns „Shopper“ werden.

Tasche vergessen? Kein Problem. Das Buch passt sicherlich noch mit in die Tüte des Pullovers, die kleine Schachtel mit dem Ring kommt in die Handtasche und der Kleinkram aus der Drogerie, der kommt auch noch mit zu dem Pullover.
Sobald die Tüte leer ist, kann man sie wunderbar für die Sammlung des Hausmülls verwenden.
Tasche für den kleinen Einkauf im Supermarkt nach Feierabend vergessen? Hier schnappe ich mir hin und wieder einen leeren Karton bei den Dosenkonserven und sammel darin meine Beute.

Ich möchte hier auch nicht den Obermoralapostel spielen. Ich möchte lediglich zum Nachdenken anregen.

Ein Gedanke zu “Wir müssen an das Umweltglück denken!

  1. Der Beitrag ist toll. Ich achte generell darauf mir keine Plastiktüten geben zu lassen und habe zum EInkaufen immer eine Jutebeutel dabei. Es macht mich unglaublich traurig Bilder von Tieren zu sehen, die an den Plastikresten sterben. Deswegen ist es wichtig von allen Seiten darauf aufmerksam zu machen und die Leute anzuregen nicht mehr so viel Plastik zu benutzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s